Anmelden

Themenabend Pflegevorsorge

"Für ein gutes Bauchgefühl"

Unabhängig im Pflegefall:

Seit dem 1. Januar 2017 gilt das 2. Pflegestärkungsgesetz: Die Einführung eines neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs ermöglicht eine individuellere Einstufung und passgenauere Leistungen in der Pflege. So lobenswert die Anpassungen und die Erhöhung der gesetzlichen Leistungen auch sind, zeigt sich schon jetzt, dass sie bei Weitem nicht ausreichen! Je nachdem wie hoch der Aufwand ist, müssen Pflegebedürftige tief in die Tasche greifen – dies kann dann auch das eigene angesparte Vermögen (oder das der Angehörigen) betreffen.
 

Vollmachten und Verfügungen:

Eine Krankheit oder ein Unfall können jeden in eine Situation bringen, in der er außerstande ist, für sich selbst zu entscheiden, Wünsche zu äußern und selbstbestimmt zu handeln. Auch, wenn Angehörige und Vertrauens-personen um die Wünsche des jeweils anderen wissen, können sie nicht rechtsverbindlich entscheiden und tätig werden. Informieren Sie sich aus erster Hand, welche Maßnahmen Sie schon heute ergreifen sollten,
um sich und Ihre Angehörigen vor Überraschungen zu bewahren.

Wann?

Am Dienstag,
9. Mai 2017,
18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
(Einlass 17:30 Uhr)

Wo?

Filialdirektion Düsseldorf
Kasernenstr. 69
40213 Düsseldorf

Parkmöglichkeiten:

Für die Anfahrt mit einem Navigationsgerät geben Sie bitte‚ Schwanenmarkt 22, 40213 Düsseldorf‘ ein (Rückseite des Hauptstellengebäudes)

Cookie Branding
i