Hauptnavigation
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich

Sie erreichen uns 
Mo-Fr  von 8.00 - 19.00 Uhr.

Business-Center
0211 873 - 55555
Electronic Banking-Hotline
0211 873 - 50440
Unsere BIC
BICWELADED1KSD
giropay

giropay

Über 50 Millionen potenzielle Kundinnen und Kunden können mit giropay online flexibel und sicher bezahlen, direkt vom gewohnten Giro­konto und mit Geld-­zurück-­Garantie. Und auch für Händler­innen und Händler lohnt sich das gemeinsame Online-Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkasse: giropay braucht nur eine Anbindung an Ihren Shop und sorgt mit einfacher Bedienung für weniger Kauf­abbrüche und direkte Liquidität – dank sofortiger Zahlungs­garantie ohne Rückbuchungs­option.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Millionen Kundinnen und Kunden zahlen online mit giropay sicher und vertraut wie bei ihrer Hausbank
  • Flexible Online-Bezahlmöglichkeiten mit Geld-zurück-Garantie mit nur einer Anbindung
  • Garantierte Zahlungen schützen Sie und steigern die Zufriedenheit Ihrer Kunden
  • Käuferumsätze erscheinen direkt am nächsten Banktag auf Ihrem Geschäftskonto
  • Niedrige Gesamtkosten und Schutz vor indirekten Kosten
Ihr nächster Schritt

Binden Sie giropay in Ihren Online-­Shop ein und profitieren Sie den Vorteilen und den hohen Sicherheits­standards. Vereinbaren Sie am besten gleich einen Beratungstermin in Ihrer Sparkasse.

Details

Diese Leistungen bietet Ihnen giropay

giropay bietet Vorteile für Online-Händler und Online-Kunden.

Flexible Online-Bezahlmöglichkeiten für Kundinnen und Kunden

giropay bietet drei flexible Bezahlmöglichkeiten für Ihre Kundinnen und Kunden ohne Mehraufwand für Sie und mit nur einer Anbindung an Ihren Shop: Sei es die Zahlung mit den Zugangs­daten des Online-­Bankings, mit giropay-­Benutzernamen plus Passwort, oder mit der digitalen girocard über die Apps der Hausbanken. Der selbstverständliche Käuferschutz mit Geld-­zurück-­Garantie stärkt das Kunden­vertrauen.

Zahlungsgarantie für Händlerinnen und Händler

Die Anbindung von giropay an das Girokonto der Käuferinnen und Käufer sorgt für eine sofortige Zahlungs­garantie. giropay prüft und genehmigt den Kauf­betrag unmittelbar bei Abschluss ohne Rück­buchungs­option und schützt Händler­innen und Händler so vor Zahlungs­ausfällen und Nach­forderungen. So können Sie Aufträge noch schneller erbringen und Kosten für Mahn- und Risikomanagement reduzieren.

Girokonto mit großer Reichweite

Über 50 Millionen potenzielle Kundinnen und Kunden können mit giropay wie bei ihrer vertrauten Hausbank online bezahlen – schnell und einfach. Nur zwei Klicks und Ihre Kundinnen und Kunden geben die Zahlung über ein starkes Authenti­fizierungsverfahren frei. So fördert giropay komfortabel Ihre Kaufabschlüsse und verringert Abbrüche während einer Bestellung.

Schnelle Zahlung und Liquidität

Durch die direkte Anbindung von giropay an das Girokonto Ihrer Kunden kann der fällige Zahlungs­betrag sofort abgefragt und gebucht werden. Sie erhalten die Käuferumsätze am nächsten Banktag auf Ihr Geschäfts­konto gut­geschrieben und können direkt über Ihr Geld verfügen. Als Händlerin oder Händler warten Sie mit giropay also nicht lange auf den Liquiditäts­zufluss.

Niedrige Gesamtkosten

Indirekte Kosten sind ärgerlich. Mit giropay können Sie sich diese Kosten, die zum Beispiel durch Betrugsfälle, Mahn­wesen oder Zahlungs­störungen entstehen, einfach sparen. Risiko- und Bonitäts­management­kosten entfallen ebenfalls. Außerdem bietet Ihnen giropay ein attraktives Entgelt­modell – auch für Kleinst­beträge.

Einfache Einbindung

Komfortable Plug-ins für alle gängigen Shop­systeme binden giropay schnell und einfach in E-Commerce-, mobile oder Web-­Applikationen ein. Ihr Sparkassen-­Berater oder Ihre -Beraterin stehen für Fragen zur Verfügung und auch Dienstleister (Acquirer) wie Payone, Sparkassen-Händlerservice oder S-Public Services unterstützen Sie vom technischen und kommerziellen Onboarding bis hin zur Zahlungs­abwicklung.

Einfache Verwaltung

giropay bietet Ihnen nicht nur ein komfortables Händler­portal, über das Sie Ihre Trans­aktionen verwalten können. Darüber hinaus stehen Ihnen umfangreiche Reporting-Angebote zur Verfügung. Für die Überprüfung der Entgelt­abrechnung erhalten Sie zusätzlich eine detaillierte Trans­aktions­übersicht. Somit behalten Sie mit giropay jederzeit den Überblick.

Sicherheit und Datenschutz

giropay nutzt ausschließlich Server­standorte in Deutschland. So profitieren Sie und Ihre Kundinnen und Kunden von den strengen Datenschutz- und Sicherheits­standards der deutschen Kreditwirtschaft. Zum Beispiel werden Warenkorb-­Informationen niemals an Dritte weitergegeben oder verkauft. giropay kann dank Sicherheit, einfachem Ablauf und hoher Reichweite Ihre Conversion Rate verbessern.

Transparente Abrechnung

Auf dem Händlerportal www.giropay.de können Sie nicht nur alle Zahlungen überprüfen, sondern erhalten auch eine detaillierte
Transaktions­übersicht, gesonderte monatliche Rechnungs­stellung inklusive – ohne Abzug von Service-Entgelten. Nötige Rück­erstattungen erfolgen als direkte Gutschrift und auch fällige Teil­buchungen erfragt und bucht giropay direkt am Girokonto der Kundin oder des Kunden.

Maximale Erträge bei Kleinstbeträgen

giropay holt auch bei Waren­körben unter 10 Euro das meiste für Sie heraus. Je nach Höhe dieser sogenannten Mikro­transaktionen greifen für Sie die besten Konditionen – dank der niedrigen Fixkosten im Händler­entgelt. So rechnen sich mit giropay auch kleine Umsätze. Das attraktive Modell der Micro­payments-Entgelte von giropay kann zusätzlich zur Standard­preisstruktur vereinbart werden.

Ihr nächster Schritt

Binden Sie giropay in Ihren Online-­Shop ein und profitieren Sie den Vorteilen und den hohen Sicherheits­standards. Vereinbaren Sie am besten gleich einen Beratungstermin in Ihrer Sparkasse.

Flexibel, einfach, sicher: Bezahlen mit giropay

giropay bietet drei flexible Bezahl­möglichkeiten für Kundinnen und Kunden ohne Mehrauf­wand für Sie und mit nur einer Anbindung an Ihren Shop:  Sei es die Zahlung mit den Zugangs­daten des Online-Bankings, mit giropay-Benutzer­namen plus Passwort oder mit der digitalen girocard über die Apps der Haus­banken. Dabei nutzt giropay ausschließlich Server­standorte in Deutschland und gibt niemals Warenkorb-Informationen an Dritte weiter.

Mit Benutzernamen und Passwort online bezahlen

Zahlung mit dem Online-Banking Zugang

Zahlung mit digita­ler Sparkassen-Card (girocard)

Zusatzfunktionen von giropay

Die zusätzlichen Funktionen von giropay bieten Ihnen und Ihren Kunden weitere Mehrwerte. Sie lassen sich jederzeit schnell und unkompliziert über ein Plug-in zu giropay hinzufügen oder bei Ihrem Payment Service Provider (Acquirer) beauftragen.

OneKlick

Einfach wie Lastschrift, sicher wie giropay

Mit der Zusatzfunktion oneKlick legen Kunden giropay einmalig als Standard Bezahlverfahren fest und zahlen online noch schneller und bequemer – ohne Eingabe der Benutzerdaten und mit nur einem Klick in Apps und klassischen Online-Shops, auf mobilen Webseiten oder an Self-­Service-Automaten. OneKlick wird individuell auf Ihren Shop ausgerichtet und eignet sich für alle End­geräte.

Gesicherte Vorbestellung

Flexibel und effizient

giropay verschafft Ihnen mehr Spielraum und verringert den Buchungs­aufwand. Dank der gesicherten Vor­bestellung berechnen Sie Ihren Kundinnen und Kunden erst nach Lieferung oder Ausführung Ihre Leistungen. Eine Zahlungs­garantie von 15 Tagen gibt Ihnen zusätzliche Sicherheit bei den Abrechnungs­modalitäten.

Wiederkehrende Zahlungen

Einfach und regelmäßig

Abonnements sind ein wichtiger Faktor im Online-Handel. Mit giropay wickeln Sie diese und andere wieder­kehrende Zahlungen bequem über die Funktion „Recurring Payments“ ab. Sind Betragshöhe, Laufzeit und Abbuchungs­rhythmus einmal festgelegt und von der Kundin oder vom Kunden autorisiert, erfolgen die Buchungen regelmäßig, automatisch und transparent.

Käuferidentifizierung und Altersfeststellung

Einfach und kostenlos

Mit giropay gehen Online-­Händlerinnen und -Händler in doppelter Hinsicht auf Nummer sicher. Denn eine giropay-­Nutzerin oder ein -Nutzer müssen sich für ein Girokonto bei der Sparkasse oder bei einem anderen deutschen Kreditinstitut zunächst legitimieren. Dadurch erfolgt automatisch auch eine Alters­feststellung Ihrer Kundinnen und Kunden.

FAQ

Die häufigsten Fragen und Antworten im Überblick

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zu giropay.

Wer steht hinter giropay?

Die paydirekt GmbH ist Eigner und Betreiber des Bezahl­verfahrens „giropay“. Hinter der paydirekt GmbH steht die gesamte deutsche Kredit­wirtschaft (Privat­banken und genossen­schaftliche Finanz­gruppen). Darunter zählen u. a. die Commerz­bank, Deutsche Bank, Postbank, Volks- und Raiffeisen­banken und die Sparkassen.

Welche Bezahlarten kann ich über giropay abwickeln?

Mit giropay können Sie Ihren Kundinnen und Kunden folgende Bezahl­arten für den Einkauf anbieten:

a) Direktbuchung: für alle Trans­aktionen, bei denen die Ware sofort lieferbar ist. Authenti­fizierung und Auto­risierung erfolgen zeitgleich. Eine Buchung für den voll­ständigen Betrag wird sofort ausgelöst.

b) Vorbestellung (ungesichert und gesichert): für alle Trans­aktionen, bei denen die Ware erst zu einem späteren Zeitpunkt lieferbar
ist. Authenti­fizierung und Auto­risierung fallen nicht auf den gleichen Zeit­punkt. Die Zahlung des gesamten Betrages wird mit einer ver­zögerten Buchung ausgelöst.

c) Teilzahlung: für alle Trans­aktionen, bei denen Käuferinnen oder Käufer möglichst zeitnah eine (Teil-)Lieferung erhalten möchten.
Authenti­fizierung und Auto­risierung fallen nicht auf den gleichen Zeit­punkt. Der gesamte zu zahlende Betrag wird auf einzeln auszu­lösende Buch­ungen aufgeteilt.

Als Authentifizierungs- beziehungs­weise Bezahl­methoden stehen Ihren Kundinnen und Kunden folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

a) mit giropay-Benutzer­namen plus Passwort (Login)

b) mit den Zugangs­daten des Online-­Bankings

c) mit der digitalen girocard über die App der Hausbank

Wie erfolgt die Zahlungsabwicklung?

Während des Bezahlvorgangs übernimmt die Bank anhand von Benutzer­namen und persönlichem Passwort die Identitäts­prüfung der Käuferin beziehungsweise des Käufers. Jede Zahlung wird am Giro­konto disponiert. Ist das entsprechende Giro­konto gedeckt, erhalten Sie unmittelbar die Zahlungs­bestätigung und es erfolgt die Buchung des Kauf­betrages auf ein Zwischen­konto. Dadurch kann die Zahlung nicht durch die Käuferin oder den Käufer zurück­gebucht werden. Abschließend erfolgt der Einzug des Zahl­betrags vom Zwischen­konto zugunsten Ihres Geschäfts­kontos innerhalb eines Bankarbeits­tages.

Welche Kosten entstehen mir mit giropay als Bezahlverfahren?

Die Kosten für die Nutzung von giropay als Bezahl­verfahren setzen sich in der Regel aus einem fixen und einem variablen Anteil zusammen. Basis ist hierbei die einzelne Trans­aktion. Die genaue Zusammen­setzung der Transaktions­kosten können Sie mit Ihrem Zahlungs­dienstleister (Acquirer) wie z. B. Payone, dem S-Händlerservice oder S-Public Services oder mit Ihrer Sparkasse abstimmen.

Wie kann ich giropay in meinem Online-Shop anbieten?

Die Voraus­setzung ist zunächst das Geschäfts­konto bei Ihrer teil­nehmenden Sparkasse. Um giropay schnell und einfach einzubinden, stehen komfortable Plug-ins für alle gängigen Shop-­Systeme zur Verfügung. Unterstützt werden Sie bei der Anbindung direkt von Ihrem Sparkassen-­Berater oder Ihrer Sparkassen-­Beraterin oder einem Dienstleister (Acquirer), wie z. B. Payone, dem S-Händlerservice oder S-Public-Services. So wird die giropay-­Bereitstellung vom technischen und kommerziellen Onboarding bis hin zur Zahlungs­abwicklung zentral für Sie gebündelt. Außerdem stehen die Experten und Expertinnen für weitere Fragen immer zur Verfügung.

Reichen Sie einfach den giropay-Händlerantrag bei Ihrer Sparkasse ein. Sie können den Händlerantrag direkt hier online ausfüllen.

Wie verschaffe ich mir einen Überblick über meine Transaktionen?

Sie können im Händlerportal von giropay jederzeit ein umfangreiches Trans­aktions­journal einsehen und zur weiteren Bearbeitung an Ihre Systeme exportieren. Ebenso erhalten Sie für die Überprüfung der Entgelt­abrechnung eine nachvollziehbare Transaktions­übersicht des Entgelt­dienstleisters.

Wie funktioniert der Käuferschutz?

Käuferinnen und Käufer können den giropay-Käuferschutz in Anspruch nehmen, sofern die bezahlte Ware nicht ordnungs­gemäß zugestellt wurde. In diesem Fall erbitten wir von Ihnen einen Versand­beleg und eventuell weitere Unterlagen zur weiteren Bearbeitung der be­anstandeten Waren­sendung.

Wer kann giropay als Bezahlverfahren anbieten?

Grundsätzlich können Sie Ihren Kunden die Bezahlung über giropay anbieten, sofern Sie ein Geschäfts­konto bei Ihrer teil­nehmenden Sparkasse haben. Ihre Sparkassen­beraterin oder Ihr Sparkassen­berater unterstützt Sie gerne beim Onboarding-­Prozess.

Reichen Sie hierzu einfach den giropay-­Händler­antrag bei Ihrer Sparkasse ein. Sie können den Händlerantrag direkt hier online ausfüllen.

Wie funktioniert die Bezahlung mit der girocard in giropay?

Mit giropay und der digitalen girocard können Nutzer­innen und Nutzer schnell und einfach online bezahlen. Sie wählen giropay für die Zahlung im Online-­Shop aus und geben diese anschließend mit ihrer digitalen girocard in der jeweiligen App der Hausbank frei (z. B. per Finger­abdruck) – für Sparkassen-­Kundinnen und -Kunden beispielsweise mit der App „Mobiles Bezahlen“ (derzeit verfügbar für alle Android-­Smartphones).

Ändern sich meine Zugangsdaten, Passwörter oder Ansprechpartner bei der Umstellung von paydirekt auf giropay

Nein, alles bleibt auch nach der Zusammen­führung von paydirekt und giropay wie gehabt.

Was passiert Ende 2023, wenn ich noch das bisherige giropay anbiete und noch keine neuen Verträge für das neue giropay inklusive der girocard in giropay habe?

Es wird eine Übergangs­phase geben, bis alle Händler­innen und Händler auf das neue giropay umgestellt haben. Nach Ende der Übergangs­phase ist eine Nutzung des bisherigen giropay nicht mehr möglich.

Um auf das neue giropay zu wechseln, können Sie sich an Ihre Sparkasse oder alternativ direkt an die paydirekt GmbH oder die GIZS wenden – Telefon: 069 2475382222 oder per E-Mail: service@giropay.de. Sie erhalten dann alle erforderlichen Vertrags­unterlagen.

Was muss ich tun, um die girocard in giropay als Freigabeart anbieten zu können, wenn ich bislang weder das bisherige noch das neue giropay anbiete?

Um giropay schnell und einfach einzubinden, stehen komfortable Plug-­ins für alle gängigen Shop­systeme zur Verfügung. Unterstützt werden Sie bei der Anbindung direkt von Ihrem Sparkassen-­Berater oder Ihrer Sparkassen-­Beraterin oder einem Dienstleister (Acquirer), wie z. B. Payone, S-Händlerservice oder S-Public Services. So wird die giropay-­Bereitstellung vom technischen und kommerziellen Onboarding bis hin zur Zahlungs­abwicklung zentral für Sie gebündelt. Außerdem stehen die Expertinnen und Experten und für weitere Fragen zur Verfügung.

Alle anzeigen
Ihr nächster Schritt

Wenn Sie weitere Informationen benötigen: Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit Ihrem Berater.

 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i